Auftakt gegen Wäschenbeuren misslingt

Gegen Wäschenbeuren holten die Schafstall-Männer um Kapitän Oliver Andersch (links an der Platte) keine Punkte.

Am vergangenen Samstagabend (15.09.2018) startete das Schafstall-Team um Oliver Andersch gegen den TSV Wäschenbeuren in die Saison 2018/2019. Ohne Michael Hohl, der wieder zum VfL Kirchheim zurückkehrte, ging man entsprechend gedämpft in das Auftaktspiel gegen genau den Verein, dessen Aufstieg man in einem herzzerreißenden Finale der Vorsaison verhindert hatte.

Nach einem etwas holprigen Start stand es nach den Doppel-Begegnungen 1:2 aus Sicht des TSV. Markus Henzler (1) verlor sein erstes Einzel, woraufhin Oliver Andersch (2) und Michael Zeller (3) in der Folge für den zwischenzeitlichen Ausgleich sorgten. Christoph Heermann (4) musste sich nach einer 2:0 Führung leider im fünften Satz geschlagen geben, woraufhin Adrian Becker (5) und Michael Röhner (6) mit je 1:3 Sätzen verloren. So stand es nach dem ersten Durchgang der Einzelspiele 3:6.

Im zweiten Durchgang gewann dann Henzler in fünf „Kampf“-Sätzen mit 3:2. Kapitän Andersch schloss sich kämpfend an, hatte schließlich jedoch im fünften Satz das Nachsehen. Zeller hatte in seinem zweiten Einzel keine Chance und unterlag mit 0:3, Heermann konnte dann zumindest die vorzeitige Niederlage abwenden und schloss zum 5:8 auf. Becker war es letzten Endes, der sich zwar in seine zweite Partie „biss“, jedoch ebenfalls im fünften Satz seinem Gegner gratulieren musste.

Der TSV Frickenhausen verlor folglich sein erstes Spiel mit 5:9, konnte jedoch phasenweise gut mithalten.