26./27.03.2022 Baden-Württembergische Winterwurf-Meisterschaften, Waiblingen

TSV Frickenhausen / 26/27.03  BaWü Winterwurf – Meisterschaften,  Aktive/Jugend U20/U18,
Und Wü Winterwurf-Meisterschaften U16 (Hammer),  Waiblingen

Die Baden-Württembergischen Winterwurf-Meisterschaften wurden ihrem Namen nach nicht gerecht. Strahlend blauer Himmel, Temperaturen die den einen oder anderen schon dazu verleiteten zu leicht angezogen vor die Tür zu gehen. Darüber beschwert dürfte sich niemand haben. Für die Wurfdisziplinen in der Leichtathletik ist ein angenehm temperiertes Arbeitsgerät sicher auch von Vorteil, als wenn es sich knapp über dem Gefrierpunkt bewegt. Diese Randbedingungen, gepaart mit entsprechendem Training in der kalten Jahreszeit, führten zu einem Medaillenregen und Bestleistungen für die Athleten des TSV Frickenhausen.
Den ersten Wettkampftag begannen die beiden Pindonis-Brüder mit dem Diskuswurf in der Klasse U18. Der 1,5kg schwere Diskus von Konstantinos flog dabei auf 47,77m, was für ihn am Ende Platz 2 bedeutete. Christos verfehlte das Siegertreppchen und kam mit 43,15m auf Platz 4. Er dürfte trotzdem nicht unzufrieden damit sein, hat er doch damit seine Bestleistung zum letzten offiziellen Ergebnis um 13m nach oben korrigiert.
Etwas später standen die beiden Neuzugänge Lea Müller und Sarah Wohlfahrt von Adrianas und Dimis Trainingsgruppe im Hammerwurf-Ring. Lea in der Klasse W15, Sarah in der W14. Beide jeweils mit dem 3kg Hammer, der auch erst mal bewegt, beherrscht und koordiniert werden will. Für die beiden ein bis dato sehr kurzer Lernprozess, der noch etliche Trainingswürfe verlangt. Lea wurde mit 17,36m in der Gesamtwertung Zweite und bei den württembergischen Meisterschaften, die in diesen Klassen ausgetragen wurde, ErsteSarahs Hammer flog auf 14,33m und belegte damit den 3. Platz.
Anschließend stellte sich Konstantinos noch einmal der Diskus-Konkurrenz in der U20. Mit dem 1,75kg-Diskus kam er dabei auf eine Weite von 40,64m. Wie bereits in der U18 konnte er sich hiermit den 2. Platz sichern.
Natascha Fischer und Maria Pindonis traten in der U18 im Hammerwurf (3kg) an. Natascha Fischer schleuderte dabei den Hammer auf 43,80m was eine Verbesserung ihrer Bestweite um 0,59m Meter und Platz 3 bedeutete. Maria verbesserte ebenfalls ihre Bestmarke um 0,87m auf 39,33m wurde damit Sechste.
Den ersten Wettkampftag beendete Yasmina Hasab im Diskuswurf der U18 (1kg). Fast 4m weiter als ihre bislang notierte Bestmarke flog der Diskus und kam bei 26,69m auf dem Boden auf. Im Gesamtklassement kam sie dabei auf Platz 10.
Am zweiten Wettkampftag stellte sich nur noch einmal Christos Pindonis der Konkurrenz. Und zwar im Speerwurf der U18 (700g). Im vergangenen Jahr zum ersten Mal mit dem Speer dieser Gewichtsklasse vertraut gemacht, hat er sich zwischenzeitlich wohl daran gewöhnt. 6,96m weiter als seine Bestmarke flog der Speer auf 40,59m. Mit dieser Weite sicherte er sich den 3. Platz

6 Medaillen verbuchen also die Athleten des TSV Frickenhausen für sich bei dieser Meisterschaft. Bezieht man noch die beiden Medaillen von Matteo Redinger mit ein, sind es in Summe 8, die seit Anfang des Jahres nach Frickenhausen geholt wurden. Aufgeteilt in 2x Gold, 2x Silber und 4x Bronze auf Baden-Württembergischer Ebene.

——————————

Die Ergebnisliste

Ergebnisliste.pdf

——————————

Bilder – Videos

 

 

Datenschutz
Wir, TSV Frickenhausen 1893 e.V. (Vereinssitz: Deutschland), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Wir, TSV Frickenhausen 1893 e.V. (Vereinssitz: Deutschland), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.