Schöne Ausfahrten im Radtreff
  1. Ausfahrt

Der erste Radtreff des Jahres bei schönstem Sommerwetter

Wie bereits angekündigt, hat der Radtreff des TSV wieder Fahrt aufgenommen. Bei schönstem Sommerwetter trafen sich 15 Teilnehmer, mit und ohne e-Bike, auf dem Turnplatz zur ersten Tour des Jahres.

Zunächst ging es durch den Kirchertwald nach Großbettlingen. In der Talsenke am Schützenhaus vorbei weiter durch eine dunkle Eisenbahnunterführung hinauf nach Altdorf. Eigentlich wollte man dort bei den Ruhebänken am höchsten Punkt der Gemeinde  die schöne Aussicht zum Albtrauf und Umgebung genießen. Leider haben die hochgewachsenen Maisfelder dieses Vorhaben verhindert. Mit einer kleinen Abfahrt ging es weiter bis an die Ortsrandbebauung von Neckartenzlingen. Auf schönen Feld- und Waldwegen am Waldrand vorbei mit herrlichem Blick zum Albrand wurde das Sportgelände in Bempflingen angesteuert. Nach kurzem Aufstieg ging es weiter durch Streuobstwiesen nach Kleinbettlingen. Nun wurde über Riederich die Hochebene von Mittelstatt angesteuert. Auf der ausgewiesenen Strecke des Neckartalradweges durch den Wald (oberhalb des Neckartals) wurde dann oberhalb von Neckartenzlingen wieder ein schöner Panoramablick sichtbar, wobei auch spaßhaft festgestellt wurde, dass wir im Grunde eigentlich mit der Kirche ums Dorf gefahren sind. Aber dennoch wurden manche Wege gefahren, die bisher nicht bekannt waren. Nun ging es rasch weiter auf dem neu ausgebauten Radweg vorbei am (vielbevölkerten) Aileswasen zum Beutwangsee, wo eine kleine Einkehrpause dankbar angenommen wurde. Zurück ging es dann über Nürtingen nach Frickenhausen, wo unsere erste Ausfahrt unfall- und pannenfrei nach rd. 40 km zu Ende ging.

2. Ausfahrt

Der Radtreff auf der zweiten Ausfahrt „rund um Kirchheim“

Bei idealem Radl Wetter trafen sich 23 Teilnehmer zur zweiten Ausfahrt des Jahres auf dem Turnplatz. Auf Grund der geltenden Hygienevorschriften und der hohen Teilnehmerzahl mussten zwei Gruppen gebildet werden. Bei einem gehörigen Abstand auf der Strecke war es so überhaupt kein Problem die Tour vorschriftsmäßig durchzuführen. So konnten wir auch eine Polizeikontrolle auf dem Radweg bei der Hahnweide ohne Anhalt passieren.

Zunächst ging es durch das Tiefenbachtal nach Reudern. Über das Dontal wurde dann bald Oberboihingen und der Aufstieg zum Hofgut Tachenhausen erreicht. Nach Überquerung der Autobahn wurde Ötlingen und Bodelshofen sowie der schön angelegte Golfplatz angefahren. Weiter ging es zum zum Hohenreisach. Über sehr schöne Wald- und Wiesenwege auf der östlichen Seite von Kirchheim ging es weiter stetig bergan bis auf die Anhöhe von Ohmden zur neu ausgebauten Straße Ohmden-Schlierbach. Hier war dann auch der höchste Punkt der Tour erreicht. Über Ohmden und Jesingen war es ein Leichtes zurück nach Kirchheim. Geschickt wurden die beiden Gruppen auf Rad- und Nebenwegen zur Hahnweidstraße gelotst. Über die Hahnweide und entlang der Bürgerseen war noch ein kleiner Anstieg zu bewältigen bevor eine gemütliche Abfahrt wieder zurück ins Tiefenbachtal führte. Schnell wurde dann wieder Frickenhausen erreicht. Da die Teilnehmerzahl doch sehr hoch war, wurde auf eine Einkehr unterwegs verzichtet. Stattdessen wurde  die schöne Tour noch bei einem kleinen Ständerling mit ausreichend Abstand auf dem Hof der Firma HEMA besprochen. Unter der bewährten Führung von Rainer Heermann wurden 55 km pannen- und unfallfrei zurückgelegt.

Die nächste Ausfahrt des Radtreffs wird voraussichtlich am 9. September stattfinden.