Bericht über unsere Line Dance Party 2019

Es war ein Traumwetter am Samstagnachmittag, 23. März 2019: blauer Himmel und strahlender Sonnenschein. Da wollten die Menschen in den Garten oder in die Natur – oder auch zur Modern Line Dance Party, die in der Festhalle im Erich-Scherer-Zentrum stattfand. Die zahlreichen Gäste haben dort einen unterhaltsamen Nachmittag bei Kaffee und Kuchen erlebt! Der 1. Vorsitzende Oliver Andersch eröffnete die Party gegen 14:00 Uhr und informierte die Gäste darüber, dass nun die Abteilung “Tanz und Rhythmik” unter der Abteilungsleitung von Renate Daube gegründet wurde und dass es künftig neben Kursen in Modern Line Dance und Zumba weitere Bewegungsangebote im Bereich Tanz geben wird. Tanztrainerin Karin Deisinger startete anschließend mit einem Classic Line Dance im Stil “Rise & Fall”, dem “Tips Waltz” in den Nachmittag. Die Vorführung endete mit einem Langsamen Walzer, wie er von Fritz Maiero und Karin Deisinger auf Standardturnieren getanzt wurde. Die Line Dancerinnen begannen nach dem Aufwärmen mit Party- und Latino-Tänzen. Die Showtanz-Gruppe “Lady Solo” zeigte einen Stocktanz – Rumba und Jive folgten – und demonstrierten den Tango Argentino, den sie derzeit trainiert. Danach folgte der “Cuban”-Line Dance “California Dream”, präsentiert von der Leistungsgruppe. Anschließend nahm Herr Heilemann von der gleichnamigen Musikschule das Publikum mit in die Welt der Rhythmen und ließ die Gäste bei Body Percussion aktiv werden. Die junge Sängerin Lorena Leocata sorgte mit spanischen Liedern für unterhaltsame Abwechslung. In ihrer zweiten Tanzshow, einem ChaChaCha, demonstrierten Karin Deisinger -in einem Turnierkleid der 70er Jahre- und Fritz Maiero die unterschiedlichen Interessen von Mann und Frau und waurm so viele Frauen zum Modern Line Dance kommen. Anschließend zeigten die Line Dancerinnen Tänze der 50er Jahre und brachten das begeisterte Publikum auf die Beine. Die Gäste – darunter auch 5 Herren – probierten Modern Line Dance bei einem Partytanz, einem Quickstep und einer Rumba aus. Danach präsentierten die Line Dancerinnen noch einige Country Western Tänze sowie den Tango und “Rita’s Waltz”, bevor sie zum Abschluss des gelungenen Nachmittags gemeinsam den Tanz “Merci Cherie”, im Stil “Rise & Fall”, tanzten. Renate Daube und Fritz Maiero dankten allen Helfern, ohne die diese Veranstaltung nicht möglich geworden wäre.